Tel. +49 2202 93652 0    ·    info@pakulla.de   ·    Mo. - Fr.: 7:30 Uhr - 16:15 Uhr

Herstellung

MuCell (Physikalisches Schäumen) | GID (Gasinnendruckverfahren) | Hochtemperatur (Beispiel Duroplast) | Einlege- und Faltkerntechnologie | Etagenwerkzeuge | Würfelwerkzeuge | Schieberwerkzeuge | Indexplattenwerkzeuge | Drehplattenwerkzeuge | Umsetzwerkzeuge | Etagenwerkzeuge Verarbeitung von allen gängigen Thermoplasten, LSR (Silikon), Elastomer (Kautschuk), TPE

Der Herstellungsprozess bei Pakulla beginnt in der Regel mit der Beschaffung aller benötigten Rohstoffe, die für den Bau Ihres Serienwerkzeugs erforderlich sind. Der genaue Ablauf der Herstellung ist dabei immer wieder nahezu identisch, Ihr Werkzeug wird in der Regel durch Fräsen, Drehen, Schleifen und andere Bearbeitungstechniken aus dem gewählten Material hergestellt. Dabei werden die verschiedenen Komponenten des Werkzeugs, wie Formeinsätze, Schieber, Auswerfer und Führungselemente, präzise gefertigt. Nachdem alle Einzelteile hergestellt wurden, werden sie sorgfältig montiert, um das vollständige Serienwerkzeug zu erstellen. Dabei werden die einzelnen Komponenten so angeordnet, dass sie reibungslos zusammenarbeiten und die gewünschten Teile produzieren können. Das fertige Serienwerkzeug wird auf seine Funktionalität und Qualität getestet. Dabei werden mögliche Fehler oder Schwachstellen identifiziert und entsprechende Anpassungen vorgenommen, um sicherzustellen, dass das Werkzeug effizient und präzise arbeitet.